Oger

HauptseiteWikizurück

Oger

Oger sind eine primitive, kulturschaffende Rasse. Oger sind groß, fett und wenig intelligent. Sie reiben sich gerne mit ranzigem Fett ein und sind leicht auf magische Weise zu beeinflussen. Oger fressen alles was kleiner ist als sie selbst; Menschenfleisch schmeckt ihnen besonders gut. Auf der Jagd verwenden sie entweder primitive Keulen oder einfach ihre Fäuste.

Orkische Streitoger sind von Orks gefangen genommene und vom Schamanen des Stammes beherrschte Oger. Sie werden zum Kämpfen abgerichtet und dementsprechend mit Waffen und Rüstung ausgestattet. Im Kampf zeigen sie eine höhere Disziplin als frei lebende Oger. Schamanen besitzen selten mehr als einen Streitoger.

Geschichte

Oger gelten als Nachkommen Ogerons.

Kultur

Oger bewohnen oft Ruinen, verlassene Bauten oder Höhlen. Oft geht die gesamte Familie (in der Regel 3 bis 7 Exemplare) auf längere Streif- und Jagdzüge in die Umgebung. Die Bewachung der Behausung in dieser Zeit wird meist einem Ogerweibchen überlassen. Einzelne Oger verbünden sich des öfteren mit in der Umgebung lebenden Ork- oder Goblinstämmen, um sich eine Nahrungsquelle zu erschließen.

Einzelne Relikte wie die uralte Keule Ogerkreuz lassen auf eine vergangene schamanistische Tradition der Oger schließen.

Unterarten

Etwas kleiner als normale Oger sind die Hügellinge, die in Erdhöhlen leben und sich ausschließlich von pflanzlicher Kost ernähren. Man begegnet ihnen nur am Oberlauf des Bodir oder der Steppe des Orklandes.

Die in tiefen Höhlen der nördlichen Gebirge anzutreffenden Höhlenoger sind lediglich menschengroß, blind, die übrigen Sinne sind dafür umso schärfer ausgebildet.

Schwarzoger leben hauptsächlich im Regenwald Südaventuriens und auf den Waldinseln. Dort werden sie auch als Schrecken der Wälder bezeichnet, da sie anders als ihre plumpen Verwandten im Norden in der Lage sind sich nahezu lautlos im Wald zu bewegen und sich an ihre Beute anzuschleichen. Auch reiben sie sich nicht mit stinkendem Fett ein. Allerdings teilen sie die Vorliebe nach Menschenfleisch mit ihren Verwandten.

Berühmte Persönlichkeiten

  • Arzuch, der tobrische Riesenoger (besiegt von Raidri Conchobair)
  • Begelak vom Reichsforst (etwas intelligenter Oger)
  • Goro (angeblich vierarmiger Oger in den Wäldern des Kosch)
  • Schwarzogerfürst Gubbruz (galt in Al’Anfa lange Jahre als unbesiegbar)
  • Der Große Schwarze von Altoum
  • Garrg (Anführer der Menschenfresser im Ogerbusch)

Oger

Donner & Sturm Meister