Baburin

Wiki-HauptseitezurückMaps

Baburin

Baburin ist eine Großstadt im nördlichen Aranien, am Barun-Ulah. Sie ist Hauptsitz der tulamidischen Rondrakirche und besitzt das älteste erhaltene Standbild der Kriegsgöttin, die Sechsarmige Rondra von Nebachot. Vor der Stadt befinden sich die Blutfelder von Baburin, auf denen das erste Donnersturmrennen stattfand. Der aventurienweit beliebte grüne Marmor wird in der Nähe gebrochen. Im Rondra findet jährlich ein Ritterturnier statt.

Geschichte

  • um 1707 v. BF als Bab-ar-Rih durch die Beni Oroni gegründet
  • um 872 v. BF erhält Leomar von Baburin den Donnersturm nach einem Wagenrennen mit Rondra
  • 625 BF gründet Anconius von Baburin hier die Bruder- und Schwesternschaft zur Förderung der Heilzauberei des Anconius.
  • neuzeitlich: siehe Chroniken des Mhaharanyats Aranien

Stadtteile

  • Alt-Baburin,
  • Dersehalam,
  • Djambakand,
  • Elendsviertel,
  • Flusshafen

Tempel

  • Rondra (Dreitempel der Rondra),
  • Rahja (Halle der Hingabe),
  • Phex,
  • Hesinde,
  • Boron (Halle der immerwährenden Gnade),
  • Tsa,
  • Peraine (Haus der eingebrachten Ernte),
  • Ingerimm

Ordenshäuser

  • Anconiten,
  • Draconiter

Akademien

  • Kriegerakademie Keshal Hashinnah ai Baburin – Festung der Tapferen zu Baburin
  • Magierakademie Schule des Immerwährenden Lebens (ehemalig)
  • Zauberschule Zulhamins Zirkel

Stationierte Militäreinheiten

40 Stadtgardisten, 10 Basarwachen, Fürstliches Regiment Nebachot

Persönlichkeiten

Sultan Merkan von Revennis, Meisterin des Bundes Bibernell von Hengisford

Baburin

Donner & Sturm Meister